Über mich

Pu`u Loa Petroglyphs; Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark
Big Island – © Gérard Koch

Im sogenannten „Afrikanische Jahr“ wurde ich zwischen grünen Hügeln, Flüsse, Kirsch- und Apfelbaumlandschaften im Kanton Baselland, Schweiz geboren.

Meine Jugend hat sich durch Abenteuer an kulturellen und historischen Plätze, welche sehr häufig anzutreffen sind, geprägt. Durch diese alten Ruinen und dem Fluss rund um mein Geburtshaus ist meine Fantasie und Neugier von Natur, Ferne, alte Geschichten, fremde Kulturen, Seefahrt und Entdecker gewachsen. Schon vor meiner Schulzeit, habe ich mich für unterschiedliche Völker in fremden Ländern interessiert wie die Mayas, Inkas, Indianer von Nordamerika sowie für Polynesien. Mein Kinderzimmer war gefüllt von Reise- und Geschichts-bücher, Reisedokumente, Zeitungsberichte und manche alte Landkarten. Mein Lehrmeister schenkte mir zu meinem Abschluss ein dicker Atlas, welcher mir als Lesebuch diente.

Frühzeitig verliess ich ohne grosse Sprachkenntnisse mein Elternhaus und ging in die weite fremde Welt hinaus auf Reisen. Zuerst mehrmals mit der Bahn durch Europa, danach quer mit dem Greyhound durch Kanada, weiter mit einem Camper durch Australien und Neuseeland. Kaum aus der Südhalbkugel zurück, ging es weiter mit mehrmaligen durchqueren der USA. Überall an diesen wunderschönen Orten lernte ich Einheimische schnell kennen, wo ich heute noch den Kontakt pflege.

In der Zwischenzeit habe ich mich von einem jungen Schüler über einen Radio und Fernsehtechniker mit einem Lehrabschluss beruflich zu einem high end Broadcaster entwickelt.

Nach einer längeren Reisepausierung kam wieder der Tag, da ich meinen Koffer packen konnte. Diesmal erfüllte ich meinen langersehnten Traum wie auch Wunsch und flog endlich zu meiner Jugendtraumdestination in die Südsee nach Hawaii. Auf dieser spektakulären Traumreise durch die hawai’ischen Inseln lernte ich meine asiatische, hawaiianische Frau kennen. Durch sie lernte ich nicht nur die Inseln kennen, ich lernte auch viele liebenswerte  Einheimische kennen, die mich wie ihr eigener Sohn aufgenommen haben.

Durch die Gespräche mit meiner Frau und meinen neuen hawaiianische Freunde, steigerte mein Interesse  an die hawaiianische Geschichte und deren Kultur. Hawaii hat eine imposante Geschichte, auch eine vergessene Geschichte welche ich mit diesem Projekt wieder hervor bringen möchte.

Mein jetziges Leben zur Zeit, verbringe ich jede freie Minute an diesem lebhaften Projekt. Ich freue mich riesig daran zu arbeiten und wünsche dir viel Spass beim durch stöbern.

Gérard Koch